Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jürg Acklin

Der Vater

 

Gegen Abend erreicht den Sohn eine Nachricht des Altersheims: Er möge seinen Vater abholen. Für die Mitbewohner sei der alte Tyrann eine Gefahr. Der Sohn lädt sich den Vater auf den Rücken. Und während sie auf dem Weg sind zum Haus auf dem Hügel, beginnt sich in seinem Kopf ein Film abzuspulen, der ihn zurückträgt in seine Kindheit, die Zeit des Heranwachsens.

 

Verlag Nagel und Kimche

ISBN: 978-3-312-00241-2

 

Ja, dieses Buch möchte ich gerne haben!